Kranbahnen aktuell: Entwurf und Bemessung von Kranbahnen bei Neubau und Sanierung (in Berlin)
IFKB-07-E01-B

Datum der Veranstaltung

08.11.2018
09:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Beschreibung der Veranstaltung


Dieses Seminar ist eine Kooperation von bauforumstahl e. V.
und
der Akademie der Ingenieure AkadIng GmbH.


Zum Thema

Ingenieure, die mit der Tragwerksplanung und der Bauausführung von Industriebauten befasst sind, haben regelmäßig die Aufgabe, Kranbahnträger zu bemessen. Die normativen Grundlagen dafür sind vor allem DIN EN 1991-3, DIN EN 1993-6
und DIN EN 1990-2 zu entnehmen. Bei der Planung von Kranbahnen geht es vor allem darum, mit sehr komplexen Stabilitätsfällen, mit dynamischen Einwirkungen, mit hohen Anforderungen an die Gebrauchstauglichkeit und vor allem mit Ermüdungsproblemen
normgerecht und unter Beachtung der bauaufsichtlichen Regeln umzugehen.

Die wichtigsten Grundsätze für Bemessung und Konstruktion der Kranbahnen und ihrer Unterstützungskonstruktionen
werden vorgestellt. Neben dem Neubau von Krananlagen ist auch der Umgang mit Bestandskranbahnen von hoher praktischer Relevanz. Deshalb werden die Bereiche Inspektion und Sanierung von Kranbahnen ebenfalls thematisiert.

Die Tagung verfolgt das Ziel, das für die genannten Aufgaben notwendige Wissen zu vermitteln, Anwendungsbeispiele zu präsentieren und in der Ingenieurpraxis der Teilnehmer bereits aufgetretene Fragestellungen exemplarisch zu beantworten.

Zielgruppe

Tragwerksplaner
Prüfingenieure
Stahl- und Industriebauunternehmen
Kranhersteller
Behörden

Programm

9:30 Uhr Begrüßung

09:45 Uhr Kranbahnträger: Einwirkungen, Einwirkungskombinationen, Berechnung und Querschnittsnachweise nach Eurocode
Aktuelle Normen für Krane und Kranbahnen und ihre Weiterentwicklung
Einwirkungen und Einwirkungskombinationen
Querschnittsnachweise
Prof. Dr. ­Ing. Christoph Seeßelberg, Hochschule München

10:30 Uhr Kranbahnträger: Nachweise im Grenzzustand der Tragfähigkeit und der Gebrauchstauglichkeit
Lokale Nachweise: Lokale Spannungen, Beulnachweise, Lasteinleitung
Bauteilnachweise: Biegedrillknicken
Nachweis der Schienenschweißnähte
Nachweise im Grenzzustand der Gebrauchstauglichkeit
Prof. Dr. ­Ing. Christoph Seeßelberg, Hochschule München

11:15 Uhr Kaffee- und Teepause / Networking

11:45 Uhr Kranbahnträger: Nachweis der Ermüdungsfestigkeit
Einstufung von Kranbahnträgern in Beanspruchungsklassen
Ermüdungsfestigkeit
Nachweisführung nach DIN EN 1993-6 und DIN EN 1993-1-9
Lebensdauerverlängerung
Prof. Dr.-Ing. André Dürr, Hochschule München

12:45 Konstruktion von Kranbahnträgern: Schienen, statisches System und Wahl der Querschnitte
• Schienentypen, Schienenbefestigung, Schienenstöße
• Vor- und Nachteile von Ein- oder Mehrfeldträgern
• Eignung verschiedener Walzprofilreihen als Kranbahnträger
• Dreiblechquerschnitte und verstärkte Walzprofile
Prof. Dr. ­Ing. Christoph Seeßelberg, Hochschule München

13:30 Uhr Mittagspause 

14:30 Uhr Anforderungen an Kranbahnen aus Sicht eines Kranherstellers
Lichtraumprofil des Kranes
Spurfuhrungssysteme von Kranen
Toleranzanforderungen an Kranbahnen
Kranbahnvermessungen
• Möglichkeiten der Reduzierung der Kranlasten durch geeignete Steuerung

Dipl.-Ing. Andreas Hardt, SFI, ABUS Kransysteme GmbH

15:00 Uhr Praxisgerechte Ausführung von Kranbahnen und Kranbahnauflagern
• Einstufung und Ausführung nach DIN EN 1090-2 EXC-3 
• Schienenschweißnaht 
• Stahl- und Stahlbetonkonsolen 
• Wandlaufkranbahnen 
• freitragende Stahl-Unterkonstruktionen
Dipl.-Ing. Andreas Hardt, SFI, ABUS Kransysteme GmbH

15:30 Uhr Kaffee- und Teepause / Networking

16:00 Uhr Schraubensicherung im Stahlbau
Schraubenverbindungen / Verbindungskategorien
Vorspannung: Aufbringen und Bedeutung
Vorspannungsverluste: Ursachen und Auswirkungen
Konstruktive Gegenmaßnahmen
Sicherungselemente
 Dynamische Prüfung des Sicherungsverhaltens (Vibrationstest)

Dipl.-Ing. Frank Götz, Vertriebsingenieur, NordLock GmbH

16:45 Uhr Inspektionen von Kranbahnträgern nach DIN EN 1993-6
• Notwendigkeit von Inspektionen während der Nutzungsdauer der Kranbahn
• Umfang und Inhalt der Inspektionen
• Beispiele für feststellbare Schäden
Prof.Dr.Ing. Christoph Seeßelberg, Hochschule München

17.30 Uhr Abschließende Worte und Ende der Tagung

Referent(en)

Prof. Dr.-Ing. André Dürr, Hochschule München
Dipl.-Ing. Frank Götz, Vertriebsingenieur, NordLock GmbH

Dipl.-Ing. Andreas Hardt, ABUS Kransysteme GmbH
Prof. Dr. ­Ing. Christoph Seeßelberg, Hochschule München

Teilnahmebeitrag

Für Mitglieder bauforumstahl, Deutscher Stahlbau-Verband DSTV

EUR 350,-

oder

Nicht-Mitglieder

EUR 475,-


Der Preis versteht sich zzgl. 19% ges. MwSt. und schließt Skript, Verpflegung und Teilnahmebescheinigung ein.
Für Nicht-Mitglieder gelten die üblichen Rabatte der Akademie der Ingenieure, siehe unten.
Es gelten die AGB der Akademie der Ingenieure AkadIng GmbH.
Änderungen behalten wir uns vor.

Sonderkonditionen / Rabatte

KooperationspartnerTeilnehmer-Rabatt
Mitglied der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz25%
Mitglied der Ingenieurkammer des Saarlandes25%
Mitglied der Ingenieurkammer Baden-Württemberg bis zu 25% (Bitte Rubrik Rabattierung und Förderung beachten!)25%
Arbeitskreis Beratende Ingenieure -Vermessung- ABV20%
Wolfgang Ott GmbH Spezialmarkler f. Architekten u. BI12.5%
Mitarbeiter/-in eines Mitglieds der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz10%
Mitarbeiter/-in eines Mitglieds der Ingenieurkammer des Saarlandes10%
Mitarbeiter/-in eines Mitglieds der Ingenieurkammer BW / Entwurfsverfasser10%
Mitarbeiter/in eines Mitglieds des Arbeitskreises Beratende Ingenieure -Vermessung- ABV10%
Mitglied der Ingenieurkammer Hessen10%
Bayerische Ingenieurekammer Bau10%
Bund Deutscher Baumeister BDB10%
BDB - Bezirksgruppe Gießen-Wetzlar 10%
Bauherren-Schutzbund e.V.10%
Bauforum Stahl e.V.10%
Gebäudeenergieberater Ingenieure Handwerker e.V. GIH10%
BAYERNenergie e.V.10%
Verband des Zimmerer- und Holzbaugewerbes - HOLZBAU BW10%
Bund der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure e.V. BDVI - Landesgruppe BW 10%
Deutsches Energieberater-Netzwerk DEN e.V.10%
Architekt/-in im Praktikum10%
Student/-in im Erststudium25%

Weitere Hinweise zur Rabattierung finden Sie hier.

Bildungspunkte

KooperationspartnerUEBildungspunkte für diese Veranstaltung
Mitglied der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz88
Mitglied der Ingenieurkammer des Saarlandes8
Mitglied der Ingenieurkammer Baden-Württemberg bis zu 25% (Bitte Rubrik Rabattierung und Förderung beachten!)4
Architektenkammer BW (anerkannte Stunden)8

Veranstaltungsort

Berlin

Wir informieren Sie rechtzeitig über die genaue Anschrift des Seminarortes, der aufgrund der Nachfrage definiert wird.

Anmeldung zur Veranstaltung

Diese Veranstaltung befindet sich leider im Veranstaltungsarchiv. Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht mehr möglich. Wenn Sie Interesse an einer ähnlichen Veranstaltung haben können Sie jederzeit gerne mit uns Kontakt aufnehmen.