EuGH-Urteil zur HOAI: die Zukunft der Honorarordnung und was vertraglich zu regeln ist! (Singen)
HOAI-37-E01-KN

Veranstaltung findet statt
S
2
F
N

Datum der Veranstaltung

24.07.2019
17:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Beschreibung der Veranstaltung

in Kooperation mit

Wolfgang Ott Freies Versicherungsbüro GmbH

Zum Thema
Am 4. Juli hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) sein Urteil zum HOAI-Vertragsverletzungsverfahren verkündet. Da dies ein bedeutsamer Einschnitt in die Berufstätigkeit von Architekten und Ingenieuren darstellt, wollen wir Sie mit einer kompakten Seminarveranstaltung an 26 Standorten über alle wichtigen Fragen und Szenarien informieren.

Inhalte
Folgende Inhalte werden im Seminar zur Entscheidung des EuGH zur Frage behandelt, ob die HOAI mit europäischem Recht vereinbar ist:

  • Gilt die die HOAI weiterhin und wenn ja wie lange noch?
  • Wird die HOAI nunmehr ganz abgeschafft, was kommt danach?
  • Was gilt für die Zeit, bis eine neue HOAI oder etwas vergleichbares in Kraft getreten ist?
  • Hat die Entscheidung Auswirkungen für Vertragsabschlüsse, die in der Vergangenheit liegen?
  • Hat die Entscheidung Auswirkungen auf Rechtsstreite, die bereits anhängig sind?
  • Welche Auswirkungen hat die Entscheidung auf Pauschalhonorarvereinbarungen?
  • Wie können Honorarvereinbarungen künftig wirksam getroffen werden?

Referent(en)

RA Ulrich Hartmann,
Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

Teilnahmebeitrag

EUR  79,-
Der Preis versteht sich zuzüglich 19 % MwSt. und schließt Skript, Verpflegung und Teilnahmebescheinigung ein.

Veranstaltungsort

Wir informieren Sie rechtzeitig über die genaue Anschrift des Veranstaltungsortes in Singen, der aufgrund der Nachfrage definiert wird.

Anmeldung zur Veranstaltung