Europäischer Sozialfonds (ESF-Fachkursförderung)

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg  hat ab 2015 erneut ein Förderprogramm Fachkurse aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und aus Landesmitteln gestartet. Ziel ist die verstärkte Förderung beruflicher Qualifizierung aufgrund steigender Anforderungen in der Arbeitswelt und dem zunehmenden Fachkräftemangel. Vor allem Beschäftigte aus kleinen und mittleren Unternehmen sind hierbei angesprochen. Im Fokus steht außerdem die Zielgruppe der mindestens 50-jährigen Leistungs- und Erfahrungsträger, die von einem besonders hohen Förderbeitrag (50%) profitieren.

Die Förderung sieht eine Reduzierung der zuschussfähigen Teilnahmegebühr (nach Abzug evtl. Rabattierung) um 30% oder 50% vor. 

Seit Juni 2018 ist die allgemeine Fachkursförderung um eine Förderung für Teilnehmer/innen ohne Berufsabschluss mit einem Zuschusssatz von 70% auf die Kursgebühr (unabhängig vom Alter der Teilnehmer/innen) erweitert.

Das Kriterium „ohne Berufsabschluss“ erfüllen Teilnehmer/innen, die keine abgeschlossene Berufsausbildung in einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf und auch keinen Studienabschluss haben. Wenn ein ausländischer Abschluss in Deutschland (noch) nicht anerkannt ist, wird die Voraussetzung „ohne Berufsabschluss“ ebenfalls erfüllt.

Um am  Förderprogramm teilnehmen zu können, müssen Sie in Baden-Württemberg wohnhaft oder beschäftigt sein bzw. Ihren Firmensitz in BW haben. Es wird ausdrücklich begrüßt, wenn Teilnehmer/innen an mehreren Fachkursen innerhalb des Bewilligungszeitraumes teilnehmen.
 

Es werden folgende Zielgruppen (Kursteilnehmende) gefördert: 

Ein Rechtsanspruch auf einen Zuschuss besteht nicht. Weitere Informationen finden Sie unter: www.esf-bw.de. Verantwortlich für die zweckentsprechende Verwendung der ESF-Mittel ist das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.


Auskünfte erteilen wir Ihnen gerne unter Tel. 0711  79 48 22 21 oder 0711 21 95 75 90

Logoreihe_ESF-MFW-EU_neu

Die förderfähigen Lehrgänge und Seminare erkennen Sie an diesen Logos!

Die Formulare für den Antrag werden Ihnen mit der Anmeldebestätigung zugeschickt. 
Um in den Genuss der Förderung zu kommen müssen alle Formulare vollständig ausgefüllt vorliegen.

Fragebogen für Teilnehmende 
Zielgruppenabfrage Fachkurse

Förderfähig sind im Moment folgende Lehrgänge und Seminare:

Neue Normen und Richtlinien für erdseitige Abdichtungen von Bauwerken (NNWU-08-E01-MZ)

Praxisseminar: Die neuen Homogenbereiche als Ersatz für die Boden- und Felsklassen (HOMG-04-E01-ES)

Basis-Lehrgang BIM: Implementierung ins Ingenieur- und Planungsbüro (BIML-05-000-ES)

Bauthermografie und Wärmebrückenberechnung: Yin und Yang? (TGWB-02-000-UL)

Zertifikatslehrgang: Energetische Bewertung von Nichtwohngebäuden nach DIN V 18599 und DIN EN 16247 (SFNG-07-000-ES)

Praxisseminar: Die neuen Homogenbereiche als Ersatz für die Boden- und Felsklassen (HOMG-05-E01-M)

SiGeKo gemäß RAB 30 Anlage B – Arbeitsschutzfachliche Kenntnisse (SIGB-23-000-ES)

Energieberatung Wohngebäude - Aufbau 1 (EGSE-14-200-ES)

Sachverständige/-r für Schäden an Gebäuden (SVSG-14-000-ES)

Bauthermografie und Wärmebrückenberechnung: Yin und Yang? (TGWB-03-000-OS)

Workshop Wärmebrücken - erkennen, analysieren, berechnen (Ostfildern) (WBWS-20-000-ES)

Sachverständige/-r Abwehrender Brandschutz (AWBS-15-000-ES)

Sachverständige/-r für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken (SVWG-08-000-ES)

Bauthermografie und Wärmebrückenberechnung: Yin und Yang? (TGWB-04-000-GI)

Bauthermografie und Wärmebrückenberechnung: Yin und Yang? (TGWB-05-000-MD)

Bauthermografie und Wärmebrückenberechnung: Yin und Yang? (TGWB-06-000-FR)

KfW-Effizienzhausplanung - Aufbau 2 (EGSE-14-300-ES)

Bauthermografie und Wärmebrückenberechnung: Yin und Yang? (TGWB-07-000-HH)

Bauthermografie und Wärmebrückenberechnung: Yin und Yang? (TGWB-08-000-N)

Sachverständige/-r für Schall- und Wärmeschutz (SVSW-06-000-MZ)