Innendämmung im Bestand
IDIB-04-E01-ES

Datum der Veranstaltung

12.05.2017
09:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Beschreibung der Veranstaltung

Zum Thema
Der Einbau von Innendämmungen wird zur Verbesserung des Wärmeschutzes in der Regel dann angewendet, wenn andere Möglichkeiten der Anordnung von Wärmedämmschichten ausscheiden. Bei Gebäuden, die z.B. keine bauliche Veränderung der Fassadenansicht wie Sichtfachwerk, Sichtmauerwerk, Stuckfassaden, usw. erlauben, ist dies oft die einzige Möglichkeit zur Reduzierung der Transmissionswärmeverluste. Die Innendämmung wird jedoch vielfach auch mit Bauschäden in Verbindung gebracht. Auf Grund der bekannten feuchtetechnischen Risiken ist eine besonders sorgfältige Planung und gewissenhafte Ausführung erforderlich. 
Regelwerke für Innendämmungen im Bestand sind für bestimmte Konstruktionen wie z. B. Fachwerk bereits umfassend erarbeitet worden; für Konstruktionen allgemein befinden sie sich aktuell noch in der Erarbeitungsphase. Derzeit liegen die WTA-Merkblätter 8-5 „Fachwerkinstandsetzung nach WTA V: Innendämmungen“ und 6-4 „Innendämmungen im Bestand: Planungsleitfaden“ als so genannte Blaudrucke vor. Sie werden als „roter Faden“ dem Seminar zugrunde gelegt.
Die Planung und Bemessung von Innendämmungen, die durch das Gebäude bedingten Instandsetzungsgrenzen, die Materialauswahl und die Ausführung, die baubegleitende Qualitätskontrolle, die Behandlung von Bauteilanschlüssen u.v.m. sind wesentliche Einflussfaktoren auf die Gesamtqualität einer Innendämmmaßnahme. Mit Kenntnis dieser Parameter und der richtigen Vorgehensweise ist es möglich, das Schadensrisiko bei dieser Art der energetischen Ertüchtigung von Außenwänden zu minimieren. Wichtig ist eine ganzheitliche Betrachtung von Innendämmsystemaufbauten, entlang der gesamten Wertschöpfungskette, damit diese Form der energetischen Ertüchtigung von Bestandsgebäuden diese nicht dauerhaft schädigt.

Inhalte

  • Zielsetzungen von Innendämmmaßnahmen und Anforderungen der EnEV
  • Allgemeine und besondere Anforderungen des Gebäudebestandes
  • Vor- und Nachteile von Innendämmungen – Vergleich mit Außendämmungen
  • Einflussgrößen der Bemessung und Dimensionierung
  • Bedeutung der Bestandsaufnahme und Vorgehen bei der Materialauswahl
  • Entscheidungsfindung für geeignete Innendämmmaterialien 
  • Praktische Anforderungen und Ausführungsdetails
  • Situationen ohne bzw. mit besonderem feuchtetechnischem Nachweis
  • Besondere Anschlusspunkte wie Wärmebrücken usw.
  • Fehlerrisiken und Schadenspotentiale anhand ausgewählter Praxisbeispiele
  • Möglichkeiten der Kombination von Innendämmungen mit anlagentechnischen Komponenten

Anerkennung
Das Seminar wird bundesweit von allen Ingenieur- und Architektenkammern als  Fortbildungsveranstaltung anerkannt. 

Fortbildungscode für dena
Seminare in der Themenrubrik „Energieeffizienz“ sind bei der dena für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes angemeldet. Die Veranstaltungen werden in der Regel mit der Anzahl der Unterrichtseinheiten bepunktet. Den entsprechenden Fortbildungscode teilen wir Ihnen gerne nach dem Seminar mit.

Referent(en)

Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Gänßmantel

Teilnahmebeitrag

Mit Skript in Farbe

EUR 259,-


Der Preis versteht sich zuzüglich 19 % MwSt. und schließt Skript in Farbe, Verpflegung und Teilnahmebescheinigung ein. 

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen AGB der Akademie der Ingenieure AkadIng GmbH.

Programmänderungen behalten wir uns vor.

Sonderkonditionen / Rabatte

KooperationspartnerTeilnehmer-Rabatt
Mitglied der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz25%
Mitglied der Ingenieurkammer des Saarlandes25%
Mitglied der Ingenieurkammer Baden-Württemberg bis zu 25% (Bitte Rubrik Rabattierung und Förderung beachten!)25%
Arbeitskreis Beratende Ingenieure -Vermessung- ABV20%
Wolfgang Ott GmbH Spezialmarkler f. Architekten u. BI12.5%
Mitarbeiter/-in eines Mitglieds der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz10%
Mitarbeiter/-in eines Mitglieds der Ingenieurkammer des Saarlandes10%
Mitarbeiter/-in eines Mitglieds der Ingenieurkammer BW / Entwurfsverfasser10%
Mitarbeiter/in eines Mitglieds des Arbeitskreises Beratende Ingenieure -Vermessung- ABV10%
Mitglied der Ingenieurkammer Hessen10%
Bayerische Ingenieurekammer Bau10%
Bund Deutscher Baumeister BDB10%
BDB - Bezirksgruppe Gießen-Wetzlar10%
Bauherren-Schutzbund e.V.10%
Bauforum Stahl e.V.10%
Gebäudeenergieberater Ingenieure Handwerker e.V. GIH10%
BAYERNenergie e.V.10%
Verband des Zimmerer- und Holzbaugewerbes - HOLZBAU BW10%
Bund der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure e.V. BDVI - Landesgruppe BW10%
Deutsches Energieberater-Netzwerk DEN e.V.10%
Architekt/-in im Praktikum10%
Student/-in im Erststudium25%

Weitere Hinweise zur Rabattierung finden Sie hier.

Bildungspunkte

KooperationspartnerUEBildungspunkte für diese Veranstaltung
Mitglied der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz88
Mitglied der Ingenieurkammer des Saarlandes8
Mitglied der Ingenieurkammer Baden-Württemberg bis zu 25% (Bitte Rubrik Rabattierung und Förderung beachten!)4
Architektenkammer BW (anerkannte Stunden)8

Veranstaltungsort

AKADEMIE DER INGENIEURE AkadIng GmbH    
73760 Ostfildern

Anmeldung zur Veranstaltung

Diese Veranstaltung befindet sich leider im Veranstaltungsarchiv. Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht mehr möglich. Wenn Sie Interesse an einer ähnlichen Veranstaltung haben können Sie jederzeit gerne mit uns Kontakt aufnehmen.