Neue Vorschriften beim Bau-, Architekten- und Ingenieurvertrag ab 01.01.2018
BDBS-01-E01-GI

Datum der Veranstaltung

27.10.2017
09:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Beschreibung der Veranstaltung

 

In Kooperation mit:  

 

 

Einladung zum 94. Gießener Baufachseminar

Das neue Bauvertragsrecht ab 01.01.2018: im Neuen Jahr wird (fast) alles anders

2018 tritt das „neue Bauwerksvertragsrecht“ in Kraft. Hier werden erstmals grundlegende Prinzipien des spezifischen Rechtes am und für den Bau im Gesetz (außerhalb der VOB/B) geregelt.
Sind Sie als Planer, Bauleiter, Unternehmer oder Auftraggeber fit für die neuen Herausforderungen? Ist Ihnen das „magische Dreieck“ (das Zusammenspiel zwischen Auftraggeber, Planer und Werkunternehmer) und dessen Reichweite bekannt?
Als Planer/Bauleiter sind Sie „Sachwalter“ Ihres Auftraggebers; dessen Rechte und Pflichten und allen voran Ihre Rechte und Pflichten sollten/müssen Sie kennen.

Neuregelungen beim allgemeinen Werkvertragsrecht

  • Fiktive Abnahme 
  • Abschlagszahlung 
  • Kündigung aus wichtigem Grund 

Bauvertrag
(Anordnungsrecht des Bestellers, Vergütungsanpassung, Rechtschutz)

  • Verbraucherbauvertrag 
  • Architektenvertrag / Ingenieurvertrag
  • Bauträgervertrag

Änderungen des Einführungsgesetzes zum BGB

  • Informationspflichten bei Verbraucherverträgen
  • Baubeschreibung und Widerrufsbelehrung des Bauträgers 

Der Neuaufbau des Gesetzes gestaltet sich wie folgt §§ 631 ff BGB

Werkvertragsrecht 

Kapitel 1 - Allgemeine Vorschriften, §§ 631 - 650 
Kapitel 2 - Bauvertrag, §§ 650 a - 650 h 
Kapitel 3 - Verbraucherbauvertrag, §§ 650 i - 650 o

Architekten-und Ingenieurvertrag, §§ 650 p - 650 t

Bauträgervertrag, §§ 650 u - 650 v

Wesentliche Änderungen und Neuregelungen im Überblick:
Änderungen der kaufvertraglichen Vorschriften und der Mängelgewährleistung (Ersatz der Ein- und Ausbaukosten sowie des mangelhaften Materials bei der Leistungskette Werkvertrag – Kaufvertrag)

Brandaktuelle Probleme, Lösungsansätzeund höchstrichterliche Rechtsprechung


Anerkennung
 
Dieses Seminar wird bundesweit bei allen Architekten- und Ingenieurkammern im Rahmen der Fort- und Weiterbildungsordnungen anerkannt.

Referent(en)

Rechtsanwalt Michael Pinstock
Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Ehringshausen

Teilnahmebeitrag

BDB-Mitglieder Gießen-Wetzlar:

EUR 129,50

oder

Gäste:

EUR 259,-


Weitere Rabattierungen:

EUR 80,- für Studenten

EUR 40,- für BDB-Studenten

(Bei Online-Anmeldung bitte im Bemerkungsfeld eintragen und Nachweis zuschicken)

Der Preis versteht sich zuzüglich 19% ges. MwSt. und schließt Skript, Verpflegung und Teilnahmebescheinigung ein. 

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen AGB der Akademie der Ingenieure AkadIng GmbH.
Programmänderungen behalten wir uns vor. 

Bildungspunkte

KooperationspartnerUEBildungspunkte für diese Veranstaltung
Mitglied der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz88
Mitglied der Ingenieurkammer des Saarlandes8
Mitglied der Ingenieurkammer Baden-Württemberg bis zu 25% (Bitte Rubrik Rabattierung und Förderung beachten!)4
Architektenkammer BW (anerkannte Stunden)8

Veranstaltungsort

Bürgerhaus Kleinlinden
Zum Weiher 33
35398 Gießen

Anmeldung zur Veranstaltung

Diese Veranstaltung befindet sich leider im Veranstaltungsarchiv. Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht mehr möglich. Wenn Sie Interesse an einer ähnlichen Veranstaltung haben können Sie jederzeit gerne mit uns Kontakt aufnehmen.