Mediator/-in - Professionell und konstruktiv in Konfliktlösungen (in Ostfildern)
ZMED-08-000-ES

Veranstaltung findet statt
L
160
%
J
ES

Datum der Veranstaltung

23.06.2017 bis 09.12.2017

Beschreibung der Veranstaltung

Für den Lehrgang kann die ESF-Fachkursförderung beantragt werden

in Koopertion mit

Wozu Mediator/-in werden?

Konflikte gehören zum beruflichen Alltag. Ob im handwerklichen und technischen Umfeld zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer, in Dienstleistungsbereichen sozialer und gesundheitlicher Einrichtungen zwischen Anbieter und Kunde, in der Öffentlichen Verwaltung zwischen Kommune und Bürgern, in Wirtschaftsunternehmen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer oder anderen Situationen mit unterschiedlichen Interessenlagen.

Mediation ist ein anerkanntes, außergerichtliches und strukturiertes Verfahren, bei dem die Beteiligten mit Hilfe eines oder mehrerer Mediatoren freiwillig und eigenverantwortlich eine einvernehmliche Beilegung von Konflikten erreichen. 
Als unabhängige/-r, allparteiliche/-r Mediator/-in begleiten Sie Konfliktparteien in einem vertraulichen und strukturierten Verfahren. Unter Ihrer Anleitung gehen Auseinandersetzungen in einen (außergerichtlichen) Lösungsprozess mit dem Ziel einer gemeinsamen Lösung über, die den Bedürfnissen und Interessen der beiden streitenden Seiten gerecht wird und auf deren Grundlage eine weitere Zusammenarbeit wieder möglich wird. 

Zum Lehrgang

Das Mediationsgesetz (MediationsG) ist seit 2012 in Kraft. Mit der jetzt veröffentlichten „Verordnung über die Aus- und Fortbildung von Mediatoren“ (ZMediatAusbVO) vom 21. August 2016 und deren Inkrafttreten am 01. September 2017 sind nun auch die Anforderungen an die Ausbildung von zertifizierten Mediatoren/-innen klar geregelt, wodurch mit gesetzlichen Standards Transparenz und Rechtssicherheit geschaffen ist. 

In diesem berufsbegleitenden Lehrgang, der sich an der neuen Verordnung orientiert, eignen Sie sich die Kompetenz für konfliktfreies Agieren in beruflichen Alltagssituationen sowie der strukturierten Mediation an. Sie lernen u.a. die Grundlagen der lösungsorientierten Kommunikation anzuwenden, Konflikten in der Entstehung entgegenzuwirken und Möglichkeiten zur Konfliktregelung anzuregen. 
Der Lehrgang umfasst 120 Zeitstunden (160 Unterrichtseinheiten) in 6 Modulen an insgesamt 15 Tagen. Der Präsenzunterricht wird durch Protokolle und Ausarbeitungen ergänzt. 

Inhalte

 Einführung und Grundlagen der Mediation
- Grundlagen der Mediation
- Abgrenzung der Mediation zu alternativen Konfliktbeilegungsverfahren
- Anwendungsfelder

Persönliche Kompetenz, Haltung und Rollenverständnis
- Rollendefinition und -konflikte
- Aufgabe und Selbstverständnis des Mediators
- Allparteilichkeit, Neutralität und professionelle Distanz
- Macht und Fairness in der Mediation
- Umgang mit eigenen Gefühlen
- Selbstreflexion

Ablauf und Rahmenbedingungen der Mediation
- Phasen der Mediation und deren Einzelheiten
- Besonderheiten unterschiedlicher Settings in der Mediation
- Weitere Rahmenbedingungen
Verhandlungstechniken und -kompetenzen
- Grundlagen der Verhandlungsanalyse
- Verhandlungsführung und - management

Gesprächsführung und Kommunikationstechniken
- Grundlagen der Kommunikation- Kommunikationstechniken
- Techniken zur Entwicklung und Bewertung von Lösungen
- Visualisierungs- und Moderationstechniken
- Umgang mit schwierigen Situationen

Konfliktkompetenz
- Konflikttheorie
- Konfliktdynamiken
- Interventionstechniken

Rechtlicher Rahmen der Mediation
- Rechtliche Rahmenbedingungen
- Einbettung in das Recht des jeweiligen Grundberufs
- Grundzüge des Rechtsdienstleistungsgesetzes
- Rolle des Rechts in der Mediation
- Abgrenzung zur Rechtsberatung/Anwaltstätigkeit
- Sensibilisierung für rechtlich relevante Sachverhalte
- Mitwirkung externer Berater in der Mediation
- Rechtliche Besonderheiten

Praktische Übungen und Simulationen

Termine jeweils von 8:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Fr. 23.06. und Sa. 24.06.2017
Fr. 28.07. und Sa. 29.07.2017
Fr. 22.09. und Sa. 23.09.2017
Do. 12.10. und Fr. 13.10. und Sa. 14.10.2017
Do. 16.11. und Fr. 17.11. und Sa. 18.11.2017
Do. 07.12. und Fr. 08.12. und Sa. 09.12.2017

Anmeldeschluss: 09.06.2017

Zielgruppen

Die Qualifikation ist für Unternehmer/-innen, für Fach- und Führungskräfte, für Personalverantwortliche sowie für Mitarbeiter/-innen in der Kommunalverwaltung, in Verbänden oder in Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens konzipiert.

Information und Beratung

Ihre Ansprechpartner bei den Kooperationspartnern sind:
- Reinhold Theimel, Tel. 0711 - 79 48 22 21 info@akademie-der-ingenieure.de
- Andreas Beck, Tel. 0711 - 55 02 13 01 andreas.beck@vhs-esslingen.de
- Silke Arnold, Tel. 0711 - 93 31 58 60 s.arnold@caritas-stuttgart.de

Hier finden Sie genauere Informationen zur Gesetzeslage.

Wenn Sie daran interessiert sind, wie Teilnehmer die Veranstaltung bewertet haben, dann folgen Sie diesem Link zu den Teilnehmerbewertungen.

Sehen Sie hier unseren Info-Film. Die Aufnahmen entstanden beim Lehrgang "Mediator/-in Planen und Bauen AkadIng"

Referent(en)

Lehrgangsleiter + Referent:
Dr. Andreas Frost, RA und Mediator, Ausbilder für das Mediationswesen
Referententeam u. a.:
Claudia Peschen, Mediatorin BM 
Harry Luik, Sachverständiger und Mediator
Astrid Reiß, Psychologin und Mediatorin

Teilnahmebeitrag

Mit Lehrgangsskript in Farbe:

EUR 3.500,-


Der Preis versteht sich zuzüglich 19 % ges. MwSt. und schließen Skripte in Farbe, Verpflegung, Prüfung und Zertifikat ein.
Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen AGB der Akademie der Ingenieure AkadIng GmbH.

Logoreihe_ESF-MFW-EU_neu

Dieser Lehrgang wird unterstützt durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau in Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF-Fachkursförderung

Die Förderung gilt für Teilnehmer, die in Baden-Württemberg leben oder arbeiten. Die genauen Bedingungen finden Sie hier.

Die Formulare für den Antrag werden Ihnen mit einer gesonderten Anmeldebestätigung zugeschickt. Um in den Genuss der Förderung zu kommen müssen alle Formulare vollständig ausgefüllt vorliegen.

Sonderkonditionen / Rabatte

KooperationspartnerTeilnehmer-Rabatt
Mitglied der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz25%
Mitglied der Ingenieurkammer des Saarlandes25%
Mitglied der Ingenieurkammer Baden-Württemberg bis zu 25% (Bitte Rubrik Rabattierung und Förderung beachten!)25%
Arbeitskreis Beratende Ingenieure -Vermessung- ABV20%
Wolfgang Ott GmbH Spezialmarkler f. Architekten u. BI12.5%
Mitarbeiter/-in eines Mitglieds der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz10%
Mitarbeiter/-in eines Mitglieds der Ingenieurkammer des Saarlandes10%
Mitarbeiter/-in eines Mitglieds der Ingenieurkammer BW / Entwurfsverfasser10%
Mitarbeiter/in eines Mitglieds des Arbeitskreises Beratende Ingenieure -Vermessung- ABV10%
Mitglied der Ingenieurkammer Hessen10%
Bayerische Ingenieurekammer Bau10%
Bund Deutscher Baumeister BDB10%
BDB - Bezirksgruppe Gießen-Wetzlar10%
Bauherren-Schutzbund e.V.10%
Bauforum Stahl e.V.10%
Gebäudeenergieberater Ingenieure Handwerker e.V. GIH10%
BAYERNenergie e.V.10%
Verband des Zimmerer- und Holzbaugewerbes - HOLZBAU BW10%
Bund der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure e.V. BDVI - Landesgruppe BW10%
Deutsches Energieberater-Netzwerk DEN e.V.10%
Architekt/-in im Praktikum10%
Student/-in im Erststudium25%

Weitere Hinweise zur Rabattierung finden Sie hier.

Bildungspunkte

KooperationspartnerUEBildungspunkte für diese Veranstaltung
Mitglied der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz160160
Mitglied der Ingenieurkammer des Saarlandes160
Mitglied der Ingenieurkammer Baden-Württemberg bis zu 25% (Bitte Rubrik Rabattierung und Förderung beachten!)61
Architektenkammer BW (anerkannte Stunden)160

Veranstaltungsort

AKADEMIE DER INGENIEURE AkadIng GmbH    
Gerhard-Koch-Straße 2      
73760 Ostfildern/Scharnhauser Park

Anmeldung zur Veranstaltung

oder