Energetische Bewertung von Nicht-Wohngebäuden DIN V 18599 für Sanierungsfahrpläne, Energieaudits EDL-G und Energieberatung Mittelstand
EGSE-07-400-MOS

Veranstaltung findet statt
L
56
%
J
MOS

Datum der Veranstaltung

18.05.2017 bis 21.07.2017

Beschreibung der Veranstaltung

Für diesen Lehrgang kann eine ESF-Förderung beantragt werden, siehe Rubrik Teilnahmebeitrag

Zum Lehrgang
Der Lehrgang bietet das für die ingenieurmäßige Analyse von Gebäuden erforderliche Fachwissen und übt praxisnah die Sanierungsberatung im Nichtwohnungsbau. 

Gemäß den Anforderungen der Deutschen Energie-Agentur (dena) ist zusätzlich zum Präsenzunterricht eine Hausarbeit zu erbringen.

Der Lehrgang endet mit einem Praxis-Workshop, bei dem ein Mustergebäude analysiert und berechnet wird.
Für die Akkreditierung bei der dena ist abschließend eine Klausur erfolgreich zu bestehen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt.

Inhalte

Bauphysik
Einleitung, DIN V 18599-1, -2 und -10
Do. 18.05.2017 (EGSE-07-401-MOS)
- öffentlich-rechtliche Rahmenbedingungen für Neu- und Altbau (EnEV 2016 und EEWärmeG, sowie für Baden-Württemberg EWärmeG)
- Fördermöglichkeiten der KfW für Nichtwohngebäude seit 2015
- Vorstellen der Bilanzierungsmethodik der DIN V 18599-1
- Nutzungsprofile der DIN V 18599-10 und Anlegen eigener Nutzungsprofile
- Systematik der Zonenbildung (praktische Anwendung durch Eingabe in der Software)
- Hinweis zur Dokumentation der Zonen
- praktische Anwendung durch Eingabe in der Software 

Vertiefung DIN V 18599-2
Fr. 19.05.2017 (EGSE-07-402-MOS)
- Ermittlung der Nutzenergien für Heizen, Lüften, Kühlen
- Ermittlung von Wärmesenken und Wärmequellen nach DIN V 18599-2
- Planung von Maßnahmen zur Minimierung von Transmissions- und Lüftungswärme
- Optimierung von solaren und internen Wärmequellen und Eingabe und Optimierung in der Software
- Nachweis des sommerlichen Wärmeschutzes
- Rückkopplung für die energetische Bewertung zur Reduktion des Kältebedarfs

Beleuchtung: Vertiefung DIN V 18599-4
Fr. 23.06.2017 (EGSE-07-405-MOS)
- Bewertung von Beleuchtungssystemen
- Tageslicht- und kunstlichtversorgte Bereiche (Fenster, Pfosten-Riegelkonstruktionen und Dachoberlichte)
- Eingabe in die Software und Optimierung des Kunstlichtsystems
- Übung: Umsetzung an einem Praxisbeispiel

Anlagentechnik
Heiz- und Warmwassersysteme nach DIN V 18599-5, -8 und -9
Fr. 07.07.2017 (EGSE-07-403-MOS)
- Übersicht zu Erzeugersystemen, Verteilungen und Übergaben sowie Speichersystemen
- Einfluss von regenerativen Energiesystemen: Wärmepumpe, Solarthermie, Biomasse
- Einfluss von KWK, PV-Anlagen auf die Energiebilanz
- Erstellung von Energiekonzepten
- Übung: Abbildung von Anlagentechnik (Heizung, Warmwasserbereitung, PV, KWK) an einem Praxisbeispiel, Berechnung, Bewertung und Analyse der Energiekennwerte, Erkennen und Nutzung der Optimierungs-potentiale z. B. durch Verwendung von Planungs-, Herstellerdaten
- Hinweise zur Dokumentation der Anlagentechnik

Kühlung nach DIN V 18599-3 und -7
Sa. 08.07.2017 (EGSE-07-404-MOS)
- Übersicht zu Erzeugersystemen, Verteilungen und Übergaben sowie Speichersystemen
- Bilanzierungslogik nach DIN V 18599
- Übung: Abbildung von Anlagentechnik (RLT, Kühlung) an einem Praxisbeispiel, Berechnung und Bewertung der Energiekennwerte, Analyse der Energiekennwerte, Erkennen und Nutzung der Optimierungspotentiale z.B. durch Verwendung von Planungs-, Herstellerdaten
- Hinweise zur Dokumentation der Anlagentechnik (Raumbuch, Projektbeschreibung, Zonierungspläne)

Workshop und Klausur
Fr. 21.07.2017 (EGSE-07-406-MOS)
- Energetische Bewertung eines Gebäudes nach DIN V 18599, Variantenentwicklung, Analyse und Optimierung, Erstellung eines Energieausweises
- KfW Effizienzhaus Variantenberechnungen
- Verwendung der Informationen und Bilanzierungsergebnisse bei Energieaudits nach EDL-G, Energieberatung Mittelstand, Sanierungsfahrplan BW und Klimaschutz Plus Förderprogrammen

Zertifikat
Der Lehrgang endet mit dem Zertifikat „Energetische Bewertung Nichtwohngebäude gemäß DIN V 18599“.

Die erfolgreiche Teilnahme am Basis-Lehrgang „Energieeffiziente Gebäudeplanung“ und die erfolgreiche Teilnahme an diesem Lehrgang berechtigt, Energieausweise für Nichtwohngebäude auszustellen.
In Kombination mit dem erfolgreichen Abschluss des Basis-Lehrgangs „Energieeffiziente Gebäudeplanung“ sowie dem Aufbau-Lehrgang „Energieberatung Wohngebäude“, wird der Titel „Fachingenieur/-in für Energieeffizienz“ durch die Südwest-Ingenieurkammern und die Akademie der Ingenieure verliehen.

Anerkennung 
Nach Beendigung des Lehrgangs besteht - bei Erfüllung der übrigen Voraussetzungen (u. a. Berechtigung zur Austellung von Energieausweisen für Nichtwohngebäude nach § 21 EnEV) - die Listungsberechtigung für die KfW-Energieeffizienzprogramme

- „Energieeffizient Bauen und Sanieren (276, 277, 278) für gewerbliche Nichtwohngebäude“ sowie 
- „IKK - Energieeffizient Bauen und Sanieren (217/218)“ und 
- „IKU - Energieeffizient Bauen und Sanieren (219/220) für kommunale und soziale Nichtwohngebäude“.

Bei Erfüllung der übrigen Voraussetzungen ist ferner die Eintragung in die BAFA-Energieauditoren-Liste für die Durchführung von „Energieaudits nach dem Gesetz über Energiedienstleistungen“ und in das BAFA-Programm „Energieberatung im Mittelstand“ möglich.

Der Lehrgang wird von der KfW mit 56 Unterrichtseinheiten für Nichtwohngebäude, von der dena mit 24 UE für Wohngebäude sowie von der BAFA mit 50 UE für Energieberatung Mittelstand anerkannt. 

Anmeldefrist
04.05.2017

Programmänderungen behalten wir uns vor.

Informationen zur dena-Akkreditierung finden sie hier.

Möchten Sie wissen, wie Teilnehmende die Veranstaltung bewertet haben? Dann folgen Sie diesem Link zu den Teilnahmebewertungen.

Referent(en)

BI Dipl.-Ing. (FH) Lutz Friederichs
Dipl.-Ing. Architekt Stefan Horschler
Dipl.-Ing. Simon Wössner

Teilnahmebeitrag

Mit Skript in Farbe:

EUR 1.554,-


Der Preis versteht sich zzgl. 19% ges. MwSt. und schließt Skripte, Verpflegung, Prüfung und Zertifikat ein.

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen AGB der Akademie der Ingenieure AkadIng GmbH.

ESF-Förderung

Dieser Lehrgang wird unterstützt durch das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft in Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF-Fachkursförderung

Die Förderung gilt für Teilnehmer, die in Baden-Württemberg leben oder arbeiten. Die genauen Bedingungen finden Sie hier.

Die Formulare für den Antrag werden Ihnen mit einer gesonderten Anmeldebestätigung zugeschickt. Um in den Genuss der Förderung zu kommen müssen alle Formulare vollständig ausgefüllt vorliegen.

Sonderkonditionen / Rabatte

KooperationspartnerTeilnehmer-Rabatt
Mitglied der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz25%
Mitglied der Ingenieurkammer des Saarlandes25%
Mitglied der Ingenieurkammer Baden-Württemberg bis zu 25% (Bitte Rubrik Rabattierung und Förderung beachten!)25%
Arbeitskreis Beratende Ingenieure -Vermessung- ABV20%
Wolfgang Ott GmbH Spezialmarkler f. Architekten u. BI12.5%
Mitarbeiter/-in eines Mitglieds der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz10%
Mitarbeiter/-in eines Mitglieds der Ingenieurkammer des Saarlandes10%
Mitarbeiter/-in eines Mitglieds der Ingenieurkammer BW / Entwurfsverfasser10%
Mitarbeiter/in eines Mitglieds des Arbeitskreises Beratende Ingenieure -Vermessung- ABV10%
Mitglied der Ingenieurkammer Hessen10%
Bayerische Ingenieurekammer Bau10%
Bund Deutscher Baumeister BDB10%
BDB - Bezirksgruppe Gießen-Wetzlar10%
Bauherren-Schutzbund e.V.10%
Bauforum Stahl e.V.10%
Gebäudeenergieberater Ingenieure Handwerker e.V. GIH10%
BAYERNenergie e.V.10%
Verband des Zimmerer- und Holzbaugewerbes - HOLZBAU BW10%
Bund der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure e.V. BDVI - Landesgruppe BW10%
Deutsches Energieberater-Netzwerk DEN e.V.10%
Architekt/-in im Praktikum10%
Student/-in im Erststudium25%

Weitere Hinweise zur Rabattierung finden Sie hier.

Bildungspunkte

KooperationspartnerUEBildungspunkte für diese Veranstaltung
Mitglied der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz5656
Mitglied der Ingenieurkammer des Saarlandes56
Mitglied der Ingenieurkammer Baden-Württemberg bis zu 25% (Bitte Rubrik Rabattierung und Förderung beachten!)22
Architektenkammer BW (anerkannte Stunden)56

Veranstaltungsort

Alte Mälzerei      
Alte Bergsteige 7    
74821 Mosbach

Anmeldung zur Veranstaltung

oder