Fachplaner/-in für vorbeugenden Brandschutz - in Kooperation mit EIPOS in Mainz
FVBS-09-000-MZ

Veranstaltung ist geplant
L
111
%
J
MZ

Datum der Veranstaltung

20.04.2018 bis 01.12.2018

Beschreibung der Veranstaltung

Seminarzeiten:  
Freitag: 09:30/10.00 Uhr bis 17:00/19:00 Uhr
Samstag: 08.00–15.00 Uhr

 

 
  

Kooperation

Der Lehrgang wird in Kooperation von der Akademie der Ingenieure AkadIng GmbH und EIPOS, Europäisches Institut für postgraduale Bildung GmbH - Ein Unternehmen der TUDAG Technischen Universität Dresden AG - durchgeführt. 


Ziel
Die seit 1994 erlassenen Landesbauordnungen weisen dem Sachverständigenwesen für den baulichen Brandschutz eine eigenständige Position bei der Planung und Genehmigung von Bauvorhaben zu. Das Erarbeiten eines schlüssigen Brandschutznachweises verlangt vom Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz besondere Sachkunde und Erfahrung. Als Teilentwurfsverfasser Brandschutz ist er für die Vollständigkeit und Brauchbarkeit seines Entwurfes verantwortlich.

Die berufsbegleitende Fachfortbildung vermittelt Fachwissen im vorbeugenden Brandschutz und befähigt zur Erarbeitung ganzheitlicher Brandschutznachweise im Bauantragsverfahren.

Zielgruppe
Die Fachfortbildung wendet sich insbesondere an Ingenieure und Architekten aus der Bauplanung, Bauausführung oder dem Gebäudemanagement, aus der technischen Gebäudeausrüstung oder aus Baubehörden, Brandschutzdienststellen und der Industrie mit Berufserfahrung in der Bauwirtschaft oder im Brandschutz.

Inhalt
1.  Grundlagen und Vorschriften des Brandschutzes

  • Ziele und Maßnahmen
  • Vorschriften und Regelwerke
  • Baustoffe, Bauprodukte, Bauarten und baukonstruktiver Brandschutz
  • Brandverhalten von Baustoffe

2.  Abwehrender Brandschutz

  • Brand- und Löschlehre
  • Brandbekämpfung
  • Funktion und Einbindung des abwehrenden Brandschutzes in Brandschutzkonzepte

3.  Baulicher Brandschutz

  • Tragwerk, Außenwände, Fassade und Dächer
  • Bauliche und räumliche Trennung/Abschottungsprinzipien
  • Rettungswege     
    Das bauaufsichtliche System der Rettungswege
         
    Notwendige Flure (horizontaler Rettungsweg)
         
    Notwendige Treppen (vertikaler Rettungsweg)
         
    Treppenräume
         
    Übung zu Rettungswegen
  • Brandschutz bei der haustechnischen Abschottung von Leitungs- und Lüftungsanlagen

 4.  Technischer, betrieblicher und organisatorischer Brandschutz

  • Brandmeldeanlagen und Alarmierung
  • Anlagen zur Rauch- und Wärmeableitung, Rauchverdrängung
  • Löschanlagen
  • Betrieblicher und organisatorischer Brandschutz

5.  Brandschutzfachplanung und -umsetzung

  • Grundlagen zur Erstellung von Brandschutzkonzepten
  • Praxisbeispiel zur Erstellung von Brandschutzkonzepten
  • Übungsbeispiele zur Erstellung von Brandschutzkonzepten
  • Brandschutz im Bestand
  • Brandschutz in der Bauausführung – Fachbauleitung Brandschutz

Termine 
20. und 21.04.2018 
25. und 26.05.2018
29. und 30.06.2018 
03. und 04.08.2018 
31.8. und 01.09.2018
21. und 22.09.2018
26. und 27.10.2018 
30.11. und 01.12.2018 

Prüfungsleistungen
Klausur (90 Minuten)
Belegarbeit
Mündliche Prüfung

Abschluss
Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz (EIPOS)

MUSTER WEITERBILDUNGSVERTRAG

Weitere Informationen folgen.

Referent(en)

Prüfingenieure, Sachverständige, Leitende Mitarbeiter von Fachbehörden und Berufsfeuerwehren, Fachingenieure und Juristen

Teilnahmebeitrag

EUR 3.695,-

Die Lehrgangsgebühr ist von der Mehrwertsteuer befreit.

Sollten Sie ein Mittagessen dazu buchen wollen, vermerken Sie das bitte im Feld 'Ihre Nachricht an uns'.

14 Mittagessen à EUR 10,- Netto (entspricht EUR 140,- zuzüglich MwSt.) - hierfür erhalten Sie eine gesonderte Rechnung.

Bei Ihrer Anmeldung geben Sie bitte auch

  1. den akademischen Titel (sofern vorhanden) 
  2. Angaben zur Berufserfahrung (was, wann) und
  3. den Geburtsort mit an.

Ihre Anmeldung wird nach Eingang überprüft. Bei positivem Ergebnis erhalten Sie eine Anmeldebestätigung zum Lehrgang nebst Weiterbildungsvertrag und Teilnahme-Rechnung. Nachdem wir Ihren unterschriebenen Weiterbildungsvertrag erhalten haben sind Sie für den Lehrgang und deren Prüfungen zugelassen.

Die Akademie der Ingenieure AkadIng GmbH erhebt im Namen und auf Rechnung der EIPOS Europäisches Institut für postgraduale Bildung GmbH (EIPOS) die Teilnahmegebühr. 
Bitte beachten Sie auch die AGB der EIPOS Europäisches Institut für postgraduale Bildung GmbH (EIPOS). Ebenso weisen wir darauf hin, dass - laut Allgemeinen Geschäftsbedingungen - Veranstaltungen abgesagt oder terminlich verschoben werden können.

Sonderkonditionen / Rabatte

KooperationspartnerTeilnehmer-Rabatt
Mitglied der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz25%
Mitglied der Ingenieurkammer des Saarlandes25%
Mitglied der Ingenieurkammer Baden-Württemberg bis zu 25% (Bitte Rubrik Rabattierung und Förderung beachten!)25%
Arbeitskreis Beratende Ingenieure -Vermessung- ABV20%
Wolfgang Ott GmbH Spezialmarkler f. Architekten u. BI12.5%
Mitarbeiter/-in eines Mitglieds der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz10%
Mitarbeiter/-in eines Mitglieds der Ingenieurkammer des Saarlandes10%
Mitarbeiter/-in eines Mitglieds der Ingenieurkammer BW / Entwurfsverfasser10%
Mitarbeiter/in eines Mitglieds des Arbeitskreises Beratende Ingenieure -Vermessung- ABV10%
Mitglied der Ingenieurkammer Hessen10%
Bayerische Ingenieurekammer Bau10%
Bund Deutscher Baumeister BDB10%
BDB - Bezirksgruppe Gießen-Wetzlar10%
Bauherren-Schutzbund e.V.10%
Bauforum Stahl e.V.10%
Gebäudeenergieberater Ingenieure Handwerker e.V. GIH10%
BAYERNenergie e.V.10%
Verband des Zimmerer- und Holzbaugewerbes - HOLZBAU BW10%
Bund der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure e.V. BDVI - Landesgruppe BW10%
Deutsches Energieberater-Netzwerk DEN e.V.10%
Architekt/-in im Praktikum10%
Student/-in im Erststudium25%

Weitere Hinweise zur Rabattierung finden Sie hier.

Bildungspunkte

KooperationspartnerUEBildungspunkte für diese Veranstaltung
Mitglied der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz111112
Mitglied der Ingenieurkammer des Saarlandes112
Mitglied der Ingenieurkammer Baden-Württemberg bis zu 25% (Bitte Rubrik Rabattierung und Förderung beachten!)43

Veranstaltungsort

Konferenzzentrum der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz      
Steingasse 9    
55116 Mainz

Anmeldung zur Veranstaltung