Akademie der Ingenieure AkadIng GmbH

Holzbau, Gebäudeschäden und neues Vergaberecht - AkadIng

Newsletter vom 03.03.2016: 

am 14. April 2016 veranstaltet die Akademie der Ingenieure in Kooperation mit Holzbau Baden-Württemberg eine Tagung zum Thema "Aktuelles Wissen im Holzbau für Architekten und Ingenieure". Themen wie die aktuelle Normung, Brandschutz, Schallschutz sowie Fachinformationen und Planungshilfen sind Bestandteil dieser Weiterbildung, zu der wir Sie sehr gerne begrüßen.

Das Thema Schäden an Gebäuden und Bauteilen ist aktueller denn je. Zeit- und Kostendruck, verkürzte Planungs- und Ausführungsphasen sowie Kommunikationsdefizite unter den Beteiligten führen zu immer größeren Mangel- oder Schadensereignissen, die nicht selten vor Gericht enden. Unser Sachverständigen-Lehrgang "Schäden an Gebäuden" unterstützt Sie hierbei in zweierlei Hinsicht: durch Kenntnis und Sachverstand Schadenspotenziale erkennen und vermeiden sowie sich ein neues Tätigkeitsfeld als Gutachter zu erschließen. Sie erhalten im Lehrgang alle wichtigen Informationen zu Schäden an Gebäuden sowie Außenanlagen und bearbeiten kursparallel eine eigene Gutachtenaufgabe, die Ihnen für Ihre spätere Tätigkeit das notwendige Handwerkszeug vermittelt. Der Kurs "Sachverständige/-r für Schäden an Gebäuden" startet am 29.04.2016 in unserer Akademie in Ostfildern und wird mit 30% bzw. 50% Finanzzuschuss durch den ESF unterstützt.

Des Weiteren tritt am 18. April 2016 die umfassendste Reform des Vergaberechts seit 2004 in Kraft. Bis zu diesem Tag müssen die neuen europäischen Vergaberichtlinien in nationales Recht umgesetzt sein. Das bedeutet konkret, dass sich jedes Planungsbüro mit öffentlichen Auftraggebern und öffentlichen Aufträgen neu orientieren muss. Denn die bisherige Regelung für die Vergabe von Planungsleistungen der Architekten und Ingenieure (VOF) wird es so nicht mehr geben. Hierfür tritt die neue Vergabeverordnung in Kraft.
Welche Konsequenzen dies mit sich bringt und welche Inhalte die neue Vergabeverordnung regelt, möchten wir Ihnen gerne in drei regionalen Seminaren vermitteln und mit Ihnen diskutieren.

Hier haben wir wieder einige interessante Seminare und Lehrgänge auszugsweise für Sie zusammengestellt: 


BARRIEREFREIES BAUEN:
10.03.2016: Fachplaner/-in Barrierefreies Bauen in Mainz 
22.09.2016: Fachplaner/-in Barrierefreies Bauen in Stuttgart/Ostfildern 

BAU- VERGABE- UND VERTRAGSRECHT:
25.04.2016: Brandschutz und Bestandsschutz
27.04.2016: Die neue Vergabeverordnung von Architekten- und Ingenieurleistungen (in Koblenz)
27.04.2016: Die neue Vergabeverordnung von Architekten- und Ingenieurleistungen (in Mainz)
28.04.2016: Die neue Vergabeverordnung von Architekten- und Ingenieurleistungen (in Landau)
30.05.2016: Die Rolle des Sachverständigen im Verfahren
20.06.2016: Haftungsfallen für Architekten und Ingenieure

BRANDSCHUTZ:
05.04.2016: Brandschutz beim Bestand und in der Denkmalpflege 
ab 15.04.2016: Sachverständige/-r für abwehrenden Brandschutz 
28.04.2016: Bewertungskriterien des Brandschutzes im Bestand 
ab 23.09.2016: Sachverständige/-r für vorbeugenden Brandschutz
ab 14.10.2016: Fachplaner/-in für vorbeugenden Brandschutz
ab 02.12.2016: Fachplaner/-in für gebäudetechnischen Brandschutz 

ENERGIE:
ab 08.03.2016: Enev, KfW & Co. - was Planer ab 01.01.2016 bedenken sollten (in Karlsruhe, Trier und Koblenz) 
ab 17.03.2016: Ressourcenscout Baden-Württemberg 
22.03.2016: Energieplanung und Energiekonzepte in der Praxis - Schwerpunkt Nichtwohngebäude
ab 09.04.2016: Energieeffiziente Gebäudeplanung (Basis-Kurs)
12.04.2016: DIN 18599 - die häufigsten Eingabe- und Verständnisfehler der Bauphysik und Anlagentechnik (in Ostfildern)
ab 14.04.2016: Wärmebrücken erkennen-analysieren-berechnen
19.04.2016: DIN 18599 - die häufigsten Eingabe- und Verständnisfehler der Bauphysik und Anlagentechnik (in Koblenz)
29.04.2016: Das EWärmeG und der Sanierungsfahrplan Baden-Württemberg (in Bühl)
ab 29.04.2016: Energetische Bewertung von Nicht-Wohngebäuden (DIN V 18599) für Sanierungsfahrpläne, Energieaudits EDL-G und Energieberatung Mittelstand (in Mainz)
03.05.2016: DIN 4108-2 - Nachweisführung zum sommerlichen Wärmeschutz in der Praxis - Schwerpunkt Nichtwohngebäude (in Ostfildern)
09.05.2016: DIN 4108-2 - Nachweisführung zum sommerlichen Wärmeschutz in der Praxis - Schwerpunkt Nichtwohngebäude (in Koblenz)
ab 17.06.2016:
Energetische Bewertung von Nicht-Wohngebäuden (DIN V 18599) für Sanierungsfahrpläne, Energieaudits EDL-G und Energieberatung Mittelstand

NACHHALTIGES PLANEN UND BAUEN:  
ab 14.04.2016: Basis-Lehrgang Manager/-in für integrierte Bauprojekte 

TRAGWERKSPLANUNG:
14.04.2016: Aktuelles Wissen im Holzbau für Architekten und Ingenieure 
ab 21.04.2016: WU-Konstruktionen für Tragwerksplaner - Beispiele aus der Praxis (in Trier, Koblenz, Mainz, Landau, Ostfildern und Freiburg)
ab 20.05.2016: Bauen im Bestand in Theorie und Praxis - Wiederkehrende Bauwerksprüfung, Bestandsaufnahme und -bewertung (in Mainz)
ab 24.06.2016: Bauen im Bestand in Theorie und Praxis - Wiederkehrende Bauwerksprüfung, Bestandsaufnahme und -bewertung (in Stuttgart/Ostfildern)

SACHVERSTÄNDIGENWESEN:
ab 29.04.2016: Sachverständige/-r für Schäden an Gebäuden
 
ab 16.06.2016: Sachverständige/-r für Energieeffizienz 
ab 14.10.2016: Sachverständige/-r für die Analyse und Sanierung von Schimmelpilzschäden
ab 08.04.2016: 
KLARTEXT - schreibstark und vortragssicher als Gutachter kommunizieren (in Freiburg und Landau)

Sicherheit und Gesundheit (SiGeKo):
ab 30.06.2016: SiGeKo gemäß RAB 30 Anlage B - arbeitsschutzfachliche Kenntnisse
ab 20.10.2016: SiGeKo gemäß RAB 30 Anlage C - spezielle Koordinatorenkenntnisse

PROJEKTMANAGEMENT:  
ab 14.04.2016: Projektorganisation im Bauwesen
13.05.2016: Prozessorientierte Projektbearbeitung mit und ohne HOAI
ab 17.06.2016: Projektmanagement für Projektleiter und Projektingenieure (in Ostfildern, Mainz und Koblenz) 


PERSÖNLICHKEIT:
16.03.2016: Kommunikationstraining für Jungingenieure
ab 08.04.2016: Psychologie und Rhetorik in der Verhandlungsführung für Architekten und Ingenieure
13.06.2016: Neu in der Rolle als Führungskraft im Planungsbüro

  

Treffen wir hiermit Ihren Bedarf? Wir freuen uns über jede Anregung! 

Herzlichst, Ihr Team der Akademie der Ingenieure AkadIng