Akademie der Ingenieure AkadIng GmbH

Abschlussveranstaltung  zur neuartigen Zusatzqualifizierung von ausländischen Fachkräften mit Zertifikatsübergabe und Arbeitgeber/Arbeitnehmer-Kontaktplattform

Die erfolgreich qualifizierten Fachkräfte aus 14 unterschiedlichen Nationen erhalten ihr Fortbildungszertifikat. 

"Die Akademie der Ingenieure bringt Fachkräfte und Unternehmen zusammen"

Hier finden Sie den Artikel des Staatsanzeigers für Baden-Württemberg vom 03.07.2015

Der IQ Lehrgang „Systematik des deutschen Bau- und Planungswesens“ bei der Akademie der Ingenieure, Ostfildern, wurde vom 18.05.-26.06.2015 erstmals durchgeführt. An dieser neuartigen Qualifizierungsmaßnahme nahmen 21 Ingenieurinnen und Ingenieure, Architektinnen und Architekten aus 14 verschiedenen Ländern teil. Filmimpressionen dazu finden Sie hier.

Immer mehr Unternehmen öffnen sich gegenüber der Idee, Fachkräfte aus dem Ausland einzustellen und setzen damit auf Vielfalt - Fachkräfte aus dem Ausland bringen sowohl inhaltlich wie auch kulturell neue Impulse in Firmen ein.

Damit die Integration von ausländischen Akademiker/-innen aus dem Bau- bzw. baunahen Bereich in den deutschen Arbeitsmarkt verbessert wird, setzt der sechswöchige Lehrgang auch in Zukunft einerseits an der inhaltlichen Weiterqualifizierung und andererseits an der Vermittlung zwischen ausländischen Fachkräften und interessierten Unternehmen an. Lehrgangsbegleitende Praktika in Büros und Organisationen bieten beiden Seiten die Chance, sich besser kennen zu lernen.

Aufgrund der Zusatzqualifizierung erhöht sich die Attraktivität der ausländischen Mitbewerber/-innen als Fachkraft, da die Arbeitgeber sich darauf verlassen können, dass die Teilnehmenden bei erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs die Grundlagen des deutschen Bau- und Planungswesens beherrschen. So erwies sich die Qualifizierung bereits als eine Möglichkeit, potentielle Mitarbeiter/-innen zu finden. Mehrere Unternehmen stellten sich während des Lehrgangs den Kursbeteiligten persönlich vor, andere ließen sich auf eine Unternehmensliste setzten, um Praktikums- und Arbeitsstellen anzubieten.  Die Bilanz kann sich sehen lassen: 6 Praktikastellen, 5 reguläre Anstellungen (z. T. im Anschluss des Praktikums), 2 weitere haben eine gute Aussicht auf eine Anstellung. „Wir hoffen, dass auch weiterhin möglichst viele Unternehmer diesen Ansatz der Mitarbeiterakquise nutzen“ so Jochen Lang, Geschäftsführer der Akademie der Ingenieure. 

Der erste Lehrgang endete am 26. Juni mit einer Abschlussfeier mit Zertifikatsübergabe. Hier boten sich nochmals Möglichkeiten für interessierte Unternehmen und Fachkräfte, sich auf der Kontaktplattform kennen zu lernen. Zudem informierten die Kooperationspartner IQ Netzwerk Baden-Württemberg und das Welcome Service Center Stuttgart über weitere Fördermöglichkeiten für hochqualifizierte Fachkräfte aus dem Ausland, damit der Einstieg in den deutschen Arbeitsmarkt verbessert wird. 

Bereits am 13. Juli startet in Saarbrücken der nächste IQ Lehrgang „Ingenieursqualifizierung - Systematik des deutschen Bau- und Planungswesens“ in Kooperation im dem IQ Netzwerk Saarland. Auch in Bayern und Rheinland-Pfalz wird die Akademie der Ingenieure AkadIng GmbH in Kooperation mit den jeweiligen IQ Landesnetzwerken den Kurs durchführen. Bis 2018 wird der Lehrgang ein Mal jährlich in allen vier Bundesländern angeboten.

Weitere Informationen über den Lehrgang erhalten Sie über die Homepages der Akademie der Ingenieure oder dem IQ-Netzwerk Baden-Württemberg.