Wärmebrücken - erkennen, beurteilen, berechnen am 14.10. und 15.10.2010  - Ostfildern


Dieser 2-tägige Lehrgang ist eine Kooperationsveranstaltung des Berufsverbands der Energieberater in Bayern - der BAYERNenergie e.V. - und der Akademie der Ingenieure GmbH.


Das Seminarziel, das Lernen anhand von lebendigen Simulationen, praktischen Beispielen und reellen Projekten wurde von der interessierten Gruppe erfolgreich umgesetzt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten wichtige Kenntnisse zur Theorie und Praxis von Wärmebrücken und deren Nachweisführung in ihren Arbeitsalltag übernehmen.


Am ersten Tag vermittelte der Referent, Her Johannes Volland, das Grundwissen, welches für die Berechnung von Wärmebrücken und zur Vermeidung von Tauwasser an Bauteiloberflächen notwendig ist. Hierzu erfolgte eine Einführung in die Theorie der Wärmebrücken, sowie die Berücksichtigung nach EnEV. Die Erläuterung zur Führung des Gleichgewertigkeitsnachweises nach DIN 4108 Beiblatt 2 gehörte ebenso dazu wie die genaue Berechnung der ψ-Werte.

Am zweiten Tag wurde den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aufgezeigt, wie mit dem Isothermen-Programm „Therm" ψ-Werte und Oberflächentemperaturen von Wärmebrücken berechnet werden können. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer übten die Eingabe von WB-Details am eigenen Laptop.

Teilnehmerbewertungen

Für dieses Seminar wurden von den Teilnehmern 
7 Bewertungsbögen abgegeben.

 

Die durchschnittliche Benotung des Seminars beträgt 1,69 nach Schulnoten.


Die Benotungen der abgefragten Kategorien des Seminars sind:


Seminar (Inhalt)

 1,76

Referent(en)

1,64

Gesamteindruck

1,69