„Sachverständige/-r für Schall- und Wärmeschutz“ 

Zum Thema

In diesem viertägigen Lehrgang lernen die Teilnehmenden die gültigen Anforderungen an den Schall- und Wärmeschutz kennen und verstehen. Die gängigen Verfahren zum Nachweis des vorhandenen Wärme- und Schallschutzes gemäß Energieeinsparverordnung 2014 und DIN 4108, DIN V 18599 sowie gemäß DIN 4109 (DIN E 4109) werden ausführlich behandelt. Viele Praxisbeispiele und Diskussionsrunden begleiten die theoretischen inputs. 

Zertifikat
Der Lehrgang endet mit einer kurzen Abschlussklausur. Das Zertifikat „Sachverständige/-r für Schall und Wärmeschutz“ berechtigt, den gleichnamigen Titel zu führen. Der Abschluss stellt jedoch keine öffentliche Bestellung und Vereidigung dar.

Kooperation und Anerkennung
Die Maßnahme wird bundesweit von den Ingenieur- und Architektenkammern als  Fortbildungsveranstaltung anerkannt.