- Bauwerksabdichtung aus bautechnischer und baurechtlicher Sicht
- Die neue Normenreihe für Bauwerksabdichtungen DIN 18531 - 18535 als Ersatz für DIN 18195 T.1-10 

Inhalte Bauwerksabdichtung aus bautechnischer und baurechtlicher Sicht:

Erdseitige Abdichtungen von Bauwerken
DIN 18195, DIN 4095, E DIN 18533,
Weisse Wannen als WU-Beton-Bauwerke,
Zusatzabdichtungen und div. Fallbeispiele


Teil 1 - Bauwerksabdichtungen erdberührter Bauteile (DIN 18195)
Teil 2 - Ausblick auf zukünftige Normenreihe DIN 18531 18535 und Auszüge aus dem Entwurf DIN 18533, Teil 1-3
Teil 3 - Weiße Wannen aus WU-Beton und Elementwände
Teil 4 - Wann brauchen WU-Betonbauteile zusätzl. Abdichtungen

Die neue Normenreihe für Bauwerksabdichtungen DIN 18531 - 18535 als Ersatz für DIN 18195 T.1-10

Zum Thema:

Die DIN-Normen für Abdichtungen von Bauwerken und Bauteilen wurden umfassend überarbeitet und in fünf neue Einzelnormen zusammengefasst, die ab Frühjahr 2017 gültig sind und die bisherige DIN 18195 T.1-10 ablösen werden. Da die neuen Normen bei der Bauabnahme greifen, sind die Vorgaben bereits zum jetzigen Zeitpunkt in der Planungsphase vorsorglich zu berücksichtigen! Das Seminar befasst sich mit unterschiedlichen Bereichen der Abdichtungstechnik, die jedoch alle für den Hochbau relevant sind. Ein besonderer Schwerpunkt ist die Abdichtungsplanung und -ausführung von erdberührten Bauteilen und Wandsockeln der DIN 18195, die durch die DIN 18533 ersetzt wird. Dabei wird besonders auf den Feuchteschutz von Kellerbereichen eingegangen, für die eine höherwertige Nutzung als Wohnraum oder Büro vorgesehen ist. Die weiteren vier Einzelnormen werden ebenfalls vorgestellt und erläutert.

Inhalte:

E DIN 18533: Abdichtungen für erdberührte Bauteile
E DIN 18534: Abdichtungen von Innenräumen
E DIN 18531: Abdichtungen von nicht genutzen und genutzten Dächern
E DIN 18532: Abdichtungen von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton
DIN 18535: Abdichtung für Behälter und Becken