Fachplaner/-in Barrierefreies Bauen

Notwendigkeit des Lehrgangs und Hintergrund

  • Demografischer Wandel
  • Wandel im Bereich Wohnbedürfnisse und Wohnbedarf
  • Praxiserfahrungen der Kooperationspartner
  • Marktpotential und Bedarf eines zertifizierten Weiterbildungsangebots

Ziel und Nutzen des Lehrgangs

  • qualifiziertes Weiterbildungsangebot, das dem tatsächlichen Bedarf entspricht
  • Kompetentes, frühzeitiges Schließen einer vorhersehbaren Anforderungslücke als Ergänzung zum Angebot im Bereich Energieeffizientes
    Bauen und Modernisieren bzw. nachhaltiges Bauen - Vorbereitung auf die DIN 18040

Die Zielgruppe

sind Architekten, Innenarchitekten und Planer, sowie Bauingenieure und Ingenieure der TGA. Auch Berater, Entscheider und technische Mitarbeiter aus den Bereichen Wohnungswirtschaft, Bauindustrie und Baugewerbe und aus den Kommunen profitieren von diesem Fachlehrgang.

Die Kooperation

Die Ingenieurkammern Baden-Württemberg,  Rheinland-Pfalz und Saarland sowie die Akademie der Ingenieure führen diesen Lehrgang als Kooperationspartner durch. 

Zertifikat

Der Lehrgang schließt mit dem Zertifikat „Fachplaner/-in Barrierefreies Bauen (AkadIng)“ ab. Voraussetzung für den Erhalt des Zertifikats ist die Teilnahme an allen drei Modulen und das erfolgreiche Bestehen der 90-minütigen schriftlichen Abschlussprüfung.